Antoniusschule

Landesprojekt "Jedem Kind ein Instrument"

 


Seit August 2007 sind wir beim Landesprojekt mit dabei.

An diesem Projekt nehmen zunächst alle Kinder des ersten Schuljahres teil. Sie erhalten von einem Musiklehrer der Folkwang-Musikschule eine Einführung in die Musik. Und sie lernen im Laufe des Schuljahres eine Vielzahl an Instrumenten kennen: Gitarre, Geige, Querflöte, Orgel, Klarinette, Saxophon, Akkordeon, Bratsche, Violoncello, Kontrabass, Horn, Trompete, Posaune, Baglama und Mandoline – alles ist möglich.
Den Unterricht gestalten der Musikschullehrer und eine Lehrerin gemeinsam.

Das Projekt läuft über die gesamte Grundschulzeit von vier Jahren.


Am Ende des ersten Schuljahres wählen die Kinder aus, welches Musikinstrument sie erlernen möchten. Sie erhalten dieses dann als Leihgabe nicht nur für den Unterricht, sondern auch zum Üben zu Hause. In kleinen Gruppen lernen sie, die Instrumente zu spielen.

 

Von der dritten Klasse an kommt zum Instrumentalunterricht das Ensemblespiel im Kinderorchester hinzu. Jahrgangsübergreifend üben die Schüler und Schülerinnen einmal wöchentlich das Zusammenspiel als kleines Schulorchester. Wir nennen es Orchester "Kunterbunt".

siehe auch: Fotos zum Projekt                                     siehe auch: Besuch aus Bolivien                                                           

  zurück zu  Projekte                                 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum