Antoniusschule

Förder-/Forderkonzept

Anfang der neunziger Jahre haben wir ein besonderes Förder-/Forderkonzept entwickelt.
Ausgehend von der Erkenntnis, dass „Noch mehr üben“ nicht immer den gewünschten Effekt bringt, sondern im Gegenteil zur Verfestigung von Lernschwierigkeiten und Lernunlust beitragen kann, versuchen wir dem „Teufelskreis Lernstörungen“ anders zu begegnen. Wir tun dies u. a. in kleinen, jahrgangsübergreifenden Gruppen in entspannter Atmosphäre in Form von verschiedenen Kursen. Damit wollen wir den Kindern helfen, wieder Zutrauen zu sich finden und Lernfreude zu entwickeln.

Zu diesen Kursen, die wir „Trainingsstunden“ nennen, melden die Klassenlehrerinnen die Kinder pro Halbjahr an.

 

Trainingsstunden im Schuljahr 2018/19:

- Rechtschreiben

- Mathematik

- Schreibwerkstatt (ab 2. Halbjahr)

- Lesen

- Bewegungserfahrung

- Musik


 

 


 


Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum