Antoniusschule
Presse- und Kommunikationsamt der Stadt Essen vom 30.09.2013
 

Zwei Essener Schulen erhielten den Schulentwicklungspreis

56 Schulen in NRW werden für ihre engagierte Arbeit ausgezeichnet

30.09.2013

 

Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen zeichnete Mitte September in Essen 56 Schulen mit dem Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" aus. Der Preis, der unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Sylvia Löhrmann steht, wurde zum sechsten Mal verliehen. Die ausgezeichneten Schulen erhalten je nach ihrer Größe bis zu 15.000 Euro. Der Preis wird jährlich ausgeschrieben.

Zwei Essener Schulen haben den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" erhalten. Die Antoniusschule erhielt eine Prämie in Höhe von 7.170 Euro. Ausgezeichnet wurde sie unter anderem für die gute Zusammenarbeit mit den Eltern und externen Institutionen, wie zum Beispiel Vereinen und die planvolle Gestaltung des demographischen Wandels im Kollegium.

Die Schule an der Viktoriastraße erhielt eine Prämie in Höhe von 8.150 Euro. Ausgezeichnet wurde sie unter anderem für eine gute Vernetzung der Schule zwischen unterrichtlichem Geschehen und dem Ganztagsangebot, die Bemühungen, Arbeitsbedingungen stetig zu verbessern und für die strukturelle Verankerung von Bewegung im schulischen Kontext.

Insgesamt haben sich in diesem Jahr in NRW 277 Schulen für diesen Preis beworben. 56 Schulen mit mehr als 48.000 Schülerinnen und Schülern profitieren von den Preisgeldern. Seit der ersten Preisverleihung vor sechs Jahren wurden insgesamt 274 Schulen ausgezeichnet.

Mit dem Schulentwicklungspreis werden Schulen prämiert, denen es besonders gut gelungen ist, Gesundheitsförderung und Prävention in die Entwicklung ihrer Qualität zu integrieren. Inzwischen hat sich gezeigt, dass der Schulentwicklungspreis für die Schulen einen Anreiz schafft, sich strukturiert mit ihrer gesundheitsorientierten Schulentwicklung auseinanderzusetzen.

 

Herausgeber:

Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: 0201 / 88-88011
Fax: 0201 / 88-88019
E-Mail: info@essen.de


      zurück zu Pressearchiv

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum