Antoniusschule
Steeler Kurier vom 15.02.2006
 
Am Ende des Schulhalbjahres feierten die Schüler der Antoniusschule mit einem kräftigen Trommelwirbel.

Antoniusschule setzt auf den richtigen Sound!
Seit fast sieben Jahren wird an der Antoniusschule in Freisenbruch ein Unterricht in "Percussion afro-latina" angeboten. Inzwischen trommeln rund 70 Kinder auf den großen kubanischen Trommeln unter der Leitung von Daniel Bazanta aus Kolumbien. Der Musiker kommt dazu ein- bis zweimal im Monat aus Münster in die Schule nach Essen. Ingesamt gibt es fünf Kurse für Kinder und einen für Erwachsene. "Alle sind mit großer Begeisterung bei der Sache", freut sich die Rektorin Clarissa Waclawek, die selbst seit Mai 1999 im Percussionkurs für Erwachsene mittrommelt. Zum Ende des Schulhjalbjahres wurde in der Antoniusschule ein Percussionkonzert veranstaltet.  Die Kinder aus den verschiedenen Kursen zeigten ihren Eltern und anderen Interessierten, was sie gelernt hatten. Der nächste gemeinsame Auftritt findet beim Schulfest und der zweiten "Fiesta afro-latina" am 1. April im Bürgerhaus Oststadt statt.


     zurück zu   "Pressearchiv"              

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum