Antoniusschule

Die Schulgemeinde trauert um Peter Stachowiak.

 

 


Foto: Familie Stachowiak

Am Freitag, 1. Februar 2013, ist Peter Stachowiak nach schwerer Krankheit gestorben.

Er hat sich mehr als zwei Jahrzehnte für unsere Schule in besonderer Weise eingesetzt.
Von 1986 bis 1992 war er als Vater zweier Kinder Schulpflegschaftsvorsitzender. 1990 hat er unseren Förderverein gegründet in Vorbereitung auf das 100jährige Bestehen der Antoniusschule im Jahr 1993. Seitdem war er - also fast 23 Jahre - 1. Vorsitzender des Fördervereins.

Ihm war wichtig, dass an der katholischen Antoniusschule der Erziehungsprozess des Elternhauses im christlichen Glauben gewährleistet und weitergeführt wird und dass durch den Förderverein, der Schule finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden, um u. a. weitere erzieherische Aufgaben zu ermöglichen und das Schulleben zu unterstützen und mit zu gestalten.

Ende 1990 hat er wochenlang die Schulleitung im Kampf bis hin zu einem Schulstreik der Eltern unterstützt, so dass die Stadt Essen als Schulträger anerkannt hat, dass unser Pavillon asbestverseucht war und als erster Schulpavillon in Essen aufwändig saniert wurde.

Drei Jahre lang hat Peter Stachowiak das 100jährige Schuljubiläum federführend mit vorbereitet und für die große Festzeitschrift viele Fotos aus dem Schularchiv und Artikel auf über 220 Seiten zusammengetragen und gestaltet. Das Fest ist am 18. und 19. September 1993 mit über 1.000 Gästen, darunter vielen Ehemaligen, groß gefeiert worden.

Von 1987 an unterstützte er die Patenschaften der Schule mit einem Kinderheim in Trujillo/Peru, indem er u. a. jährlich die von der Schule zum Martinsfest gesammelten Kinderkleidungs- und Spielzeugspenden zum Mutterhaus nach Hildesheim gebracht hat.

Mehrere Klassenfahrten hat er mit begleitet und mit seiner Hilfsbereitschaft, seinem Humor und Engagement die Lehrerinnen unterstützt. Sein Einsatz, auch z. B.  bei den Nachtwanderungen, wird uns unvergesslich bleiben!

Unsere ersten beiden Musicalaufführungen („Pantoffelpiraten“ 2010 und „Geschöpf der Nacht“ 2011) hat er für unsere Schule gefilmt (siehe auf youtube).

Tatkräftig unterstützte er auch die Erste-Hilfe-AG und Aktionen der Schule zum Thema „Erste Hilfe, Krankheiten, Krankenhaus“ durch sein Ehrenamt bei den Johannitern.

Wir werden Peter Stachowiak als wertvollen, lebensbejahenden Menschen in Erinnerung behalten, dem die Antoniusschule sehr viel zu verdanken hat! Die Arbeit im Förderverein werden wir in seinem Sinne und in ehrendem Andenken weiterführen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seiner Frau, seinen Kindern und Eltern!
 

 

Kleine Fotosammlung mit Herrn Stachowiak

                                          zurück zu Förderverein                         nach oben

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum