Antoniusschule
  Kontakt    Impressum
Große Auszeichnung für die Antoniusschule!
 
                                                    Das offizielle Pressefoto                     Foto: Frauke Schumann


Mittwoch, 18. September 2013, hat die Antoniusschule in der Essener Philharmonie den Schulentwicklungspreis 2013 „Gute, gesunde Schule“ im Rahmen einer Feierstunde von Schulministerin Sylvia Löhrmann und Vertreter/innen der Unfallkasse NRW erhalten. Mit 600.000 € ist der Preis der höchstdotierte Schulpreis in Deutschland. So ist die Auszeichnung für die Antoniusschule diesmal mit einem Preisgeld in Höhe von 7.170 € verbunden (5.000 € Grundbetrag plus 10 € pro Schüler/in)! 

Zum sechsten Mal war dieser Preis ausgeschrieben. Zum zweiten Mal haben wir uns - nach 2011 - dafür beworben und sind zum zweiten Mal Preisträgerschule geworden 
(Schulen können sich alle zwei Jahre bewerben)Die Unfallkasse NRW zeichnet mit dem Schulentwicklungspreis Schulen aus, denen es besonders gut gelungen ist, Gesundheitsförderung und Prävention in die Entwicklung ihrer schulischen Arbeit zu integrieren.

Das Bewerbungsverfahren verlief in verschiedenen Stufen:
Nach den Sommerferien 2012 haben wir uns online beworben. Hierbei war in wir in fünf Qualitätsberei­chen eine ausführliche Selbsteinschätzung vorzunehmen:
- Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen der Lehrerinnen und Schüler/innen
- Tagesstrukturen und Angebote
- Klima, Integration und Partizipation
- Kooperation und Teamarbeit
- Gesundheitsmanagement.

Nach der Bewertung durch die Unfallkasse waren wir dann im November 2012 aufgefordert worden, Dokumente zum schulischen Qualitätsmanagement einzureichen, u. a. Schulprogramm, Angaben zu (Selbst-)Evaluationen, Geschäftsverteilungsplan, Gefährdungsbeurteilung. Kurz vor Weih­nachten sollten wir dann zwei der Selbstevaluationen ausführlicher darstellen. Nach Bewer­tung dieser Unterlagen wurde die Schule im März 2013 von einer Jury besucht, wobei Schule und Schul­gelände überprüft wurden und in Interviews zu aktuellen Schulentwicklungsvorhaben Stellung genommen werden musste.
Wir freuen uns sehr über diese erneute Auszeichnung und über das Preisgeld. Wir nehmen den Preis als Ansporn, weiter Bewegungs-, Sport- und Ernährungsangebote einzu­setzen, Prävention zu betreiben und somit die Gesundheit und damit auch die Kompetenzent­wicklung und den Schulerfolg der Kinder zu fördern. Dabei haben wir auch die Gesundheit der Lehrerinnen und der anderen an der Schule Tätigen im Blick.

Im Gratulationschreiben der Unfallkasse NRW an die Schule heißt es u. a.:
„  .  .  .  . Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen Ihre Schule  .  .  . mit dem Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule auszeichnen und damit ihr Engagement für mehr Gesundheit und Sicherheit im Schulalltag würdigen möchte.  .  .  .

Ihre Schule hat im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Nachweis erbracht, dass sie Gesund­heitsförderung und Prävention in ihre Schulentwicklung erfolgreich integriert. Sie hat dadurch ihre Qualität verbessert und wichtige Schritte in Richtung einer guten und gesunden Schule unter­nommen.  .  .  .

Positiv ist das offenbar hohe Engagement und die planvolle gelungene Integration junger Kollegin­nen auch vor dem Hintergrund eines anstehenden Generationenwechsels in Schulleitung und Kollegium.
Hervorzuheben ist die Einbeziehung der Eltern in die Planung und Durchführung von Projekten und Maßnahmen.  .  .  .

Im wesentlichen Bereichen leistet die Schule eine aus unserer Sicht hervorragende Schulentwick­lungsarbeit, die nicht nur zentrale Aspekte einer gelungenen Qualitätssicherung sondern auch die zielgerichtete Einbindung gesundheitsrelevanter Themen in die Gesamtentwicklung beinhaltet und die eine Auszeichnung mit dem Schulentwicklungspreis Gute gesunde Schule rechtfertigt.  .  .  .

Insgesamt hatte sich 277 Schulen in NRW beworben. 56 Schulen sind jetzt ausgezeichnet worden. Davon sind neun Schulen aus dem Regierungsbezirk Düsseldorf.
 
Wir freuen uns über diese besondere Auszeichnung!
 
Vor und in der Philharmonie vor Beginn der Feierstunde
 
Gisela Steinhauer als Moderatorin der Veranstaltung begrüßt Uwe Meyeringh, Vorstandtsvorsitzender der Unfallkasse NRW Eröffnung der Feier
 
Die Schulministerin Sylvia Löhrmann als Schirmherrin des Schulentwicklungspreises
 
Den Festvortrag hält Reinhard Kahl  
 
 
                                                                                                                                    Foto: Frauke Schumann
 
 

Pressemitteilung der Unfallkasse NRW vom 18.09.2013

Kleine Feier auf dem Schulhof

Pressemeldung vom Presse- und Kommunikationsamt Essen

siehe auch: WAZ-NRZ

siehe auch auf: lokalkompass

 


              zurück zu  Archiv der Schule              zurück zu  Archiv 2013              nach oben 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum