Antoniusschule

Neues Theaterprojekt mit der Studio-Bühne Essen

"Es gibt noch öffentliche Fördermittel für Theaterprojekte an NRW-Schulen!", hieß es in einer E-Mail, die am 21.09.2006 an alle Schulen in NRW ging. Unter dem Motto „Immer Theater an der Schule“ fördert das NRW KULTUR-Sekretariat in Wuppertal seit Mitte des Jahres in seinen Mitgliedsstädten Aktivitäten von festen und freien Theatern und Ensembles an und mit Schulen.

Wir haben uns sofort gemeldet. Dann haben wir lange Zeit nichts gehört und dann musste es mit dem Projektantrag und der Projektdurchführung ganz schnell gehen!

Seit 1999 arbeitet die Antoniusschule mit der Studio-Bühne in Kray eng zusammen. In mehreren Gruppen spielen die Kinder dort Theater. Jetzt arbeiteten die Kinder des zweiten Jahrgangs drei Monate lang mit der Theaterpädagogin und Schauspielerin Sarah Jäger an dem Projekt "Reise nach Brasilien". Die Kinder sollten Freude und Interesse an Theaterbesuchen bekommen und verstehen, wie ein Stück entsteht. Aber auch das Selbstbewusstsein wird gefördert. Wenn die Kinder am Freitag vor den Osterferien zum Abschluss des Projektes selber auf der Bühne im Theater auf der Korumhöhe im Scheinwerferlicht stehen und Kindern und Eltern ihr Stück präsentieren, gehört auch Mut dazu und ist für sie ein großes Erlebnis.

Im Herbst 2007 wird es mit ehemaligen Antoniusschüler/innen das Stück „Die kleine Hexe“ geben. Darauf sind wir alle schon sehr gespannt!

siehe auch unter: Zusammenarbeit mit der Studio Bühne Essen

   
           zurück zu    Archiv der Schule                zurück zu    Archiv 2007                   nach oben

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum