Antoniusschule

   Klassenfahrt zum Bauernhof Harkotten

Seit 1997 sind wir  - in der Regel zu Beginn des vierten Schuljahres - auf einen Bauernhof in die Nähe von Emsdetten gefahren.
 
Anfang September 2007 waren wir zusammen mit der Klasse 4a für eine Woche im Münsterland auf einem Bauernhof.
 
Ankunft in Harkotten Rundgang über Hof und Weiden
   
Holzsammeln fürs Lagerfeuer Stockbrot am Feuer
   
Ein Hund, der Fußball spielt Vorbereitungen für einen Ausritt
   
Mit den Ponys durch den Wald Pause auf einem Waldspielplatz
   
Unterwegs Spiele im Gruppenraum
   
Spiele im Gruppenraum Gemütlichkeit am Kaminfeuer

Klasse 4b auf Klassenfahrt
Am Montag, den 3.September, war es sehr düster und grau. Aber alle freuten sich auf die Klassenfahrt. Ein bisschen später kam der Bus. Alle packten schnell die Koffer in den Bus, weil es immer noch regnete.
Dann stellten wir uns in einer Reihe auf. Alle Kinder verabschiedeten sich von den Eltern und stiegen in den Bus ein. Die Fahrt dauerte über eine Stunde. Aber als wir in Emsdetten angekommen waren, kam endlich die Sonne raus.
Wir haben unsere Koffer aus dem Bus geholt. Als erstes hat uns der Bauer namens Markus begrüßt. Danach sind wir ins Haus gegangen. Da hat uns die Bäuerin Lisa begrüßt. Sie hat uns im Kaminzimmer von den Tieren erzählt und hat sie alle aufgezählt: Hunde, Katzen, Hühner, Kaninchen, Pferde, Schweine und einen Esel. Danach hat Lisa die Regeln erklärt. Anschließend hat sie uns in Zimmer eingeteilt. Wir haben unsere Koffer hoch getragen und haben die Sachen ausgepackt. Dann sind wir nach draußen gegangen. Wir waren an allen anderen Tagen auch draußen.
Das Essen, das es dort gab, war sehr lecker. An einem Tag haben wir einen Ausritt gemacht und an einem anderen Tag eine Kutschfahrt. Wir haben in einer Longenstunde Kunststücke auf dem Pferd gemacht und konnten auch auf Ponys und Pferden am Führstrick reiten. Es war sehr schön, etwas mit den Pferden zu unternehmen. Wir haben sie auch gestriegelt und sauber gemacht.
Zweimal haben wir auch ein Lagerfeuer gemacht. Dabei haben wir auch einmal Stockbrot über der Glut gemacht.
Auf einer Nachtwanderung durch den Wald konnten wir unseren Mut beweisen. Markus hat sich als Hund verkleidet und hat mit Ketten gerasselt.
Am letzten Tag haben wir unsere Koffer gepackt. Anschließend haben wir uns von Lisa, Markus und von den Tieren verabschiedet. Dann haben wir unsere Sachen in den Bus gepackt und sind nach Hause gefahren. Unsere Eltern haben uns sehr fröhlich empfangen. Wir haben unsere Koffer geholt und sind nach Hause gefahren.
mir hat die Klassenfahrt sehr gefallen. Am besten fand ich den Ausritt durch den schönen Wald. Zum Glück war da gutes Wetter.                                                                          Jasmin  

         zurück zu     Archiv der Schule                 zurück zu     Archiv 2007                     nach oben

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum